open uni

OPEN UNI – Selbstbestimmtes Lernen!!!

Liebe Utopisten, Visionäre und wissbegierige Selbstdenker,

wie ihr vielleicht schon erfahren habt, soll im April nächsten Jahres eine Open Uni stattfinden. Im Anschluss an die frühere 48-Stunden Uni soll die Tradition des selbstbestimmten, selbstgestalteten Lernens endlich fortgesetzt werden.
Vielleicht können wir vorerst nichts gegen die Studiengebühren ausrichten, vielleicht bleiben wir für die Professoren eine Matrikelnummer, vielleicht werden wir zunehmend durch seltsame Tests durch das Studium geschleust und dabei auf eine Skala von 1-6 gesetzt. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass wir uns zu einzeln kämpfenden Konkurrenten machen lassen müssen, die durch weniger werdende frei gestaltbare Zeit und Leistungsdruck das Wesentliche am Studium, das Lernen, aus den Augen verlieren müssen.
Bei allem, was die Uni an Fehlern begeht, bietet sie uns auch die Chance auf Selbstgestaltung. Manchmal muss man sich die Ziele, wie beim Freiraum-Café, hart erkämpfen, aber diese Institution gibt uns letztendlich die Möglichkeit mehr auszuprobieren, als wir es wahrscheinlich jemals wieder können.
Wir sehen in der Open Uni, neben dem Bildungsstreik und den vielen Diskussionen, eine Möglichkeit der Verwirklichung einiger unserer Forderungen bzw. jener des Bildungsstreikes, wie „Umsetzung freier alternativer Bildungskonzepte“ – immerhin für 48 Stunden.

Konkret bedeutet das, dass jegliche Art von Veranstaltung möglich ist, z.B. Workshops, Vorträge, Filmvorführungen oder kreatives Gestalten. JedeR – nicht nur Studis und Uniangehörige – ist herzlich dazu eingeladen, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen oder selbst etwas anzubieten.

Dazu müssen wir jedoch jetzt schon mit der Organisation anfangen und je mehr mitmachen, desto näher kommen wir unserem Ziel. Darum wollen wir beim nächsten Treffen anfangen, ein klares Konzept und/oder eine Zielvorstellung zu erarbeiten, um dann mit der Werbung starten zu können.

Treffen: Do 19.11.09, 20:00 Uhr, Autonomicum

Wir freuen uns auf euch.

Eure GHG

Diesen Beitrag weiterleiten:
  • Twitter
  • email
  • Facebook