AStA handelt Kulturticket aus

Für 7,60€ Kunst & Kultur genießen

Erstmalig wird in diesem Januar in Göttingen ein Kunst- und Kulturticket für die Studierendenschaft zur Urabstimmung gestellt. Wir haben für euch im AStA ein Paket verschiedener Vergünstigungen mit den Kultureinrichtungen der Stadt ausgehandelt. Dabei gilt – wie auch beim Bahn-Semesterticket – das Solidaritätsprinzip unter den Studierenden. Im Kulturticket sind vom Rockschuppen über das Städtische Museum bis zum Symphonieorchester zahlreiche Institutionen vertreten. Eine genaue Auflistung der Leistungen, die ihr für 7,60€ im Semester erhaltet, wenn die Urabstimmung über das Ticket positiv ausfällt, findet ihr unten. Ihr könnt entscheiden, ob ihr das Ticket im WiSe 12/13 und SoSe 13 in den Händen halten wollt.

Deutsches Theater – Kostenloser Eintritt bei Eigenproduktionen ab 3 Tagen vor Veranstaltungstermin
Apex – Kostenloser Eintritt an der Abendkasse
Sammlung der Gipsabgüsse – Kostenloser Eintritt und drei kostenloser Führungen pro Semester (Anmeldung über den AStA)
Theater im OP (ThOP) – Kostenloser Eintritt an ein bis zwei Aufführungsterminen pro Stück (mind. 8x im Semester)
Ethnologische Sammlung – Kostenloser Eintritt
Kunstsammlung der Universität – Kostenloser Eintritt
Städtisches Museum – Kostenloser Eintritt
Kunstausstellungen im Alten Rathaus – Kostenloser Eintritt
KAZ – Garantie, dass kostenlose Veranstaltungen kostenlos bleiben
EXIL – Kostenloser Eintritt zu Tanzveranstaltungen am Samstag, zur Boogie’n’Blues Küche sowie Eintrittskarten für Konzerte auch an der Abendkasse zum günstigeren Vorverkaufspreis
Göttinger Symphonie Orchester (GSO) – Karten an der Abendkasse für den symbolischen Preis von 1,00€
Musa – 5,00€ Ermäßigung auf Konzertkarten an der Abendkasse
Nörgelbuff – Kostenloser Eintritt an Montagen (Houseband, Querbeat-Session, Spielstunde), Mittwochen (Salsa), bei der Jam-Session und bei Improsant
Junges Theater – Kostenloser Eintritt bei Vorreservierungen und bei Restkarten an der Abendkasse

Diesen Beitrag weiterleiten:
  • Twitter
  • email
  • Facebook