Gegen Werbung auf dem Campus!

Werbung auf dem Campus
Die autonomen Antiwerbungskinder haben heute den Campus verschönert! Wir sind ebenfalls der Meinung, dass die Uni keine Plattform für Unternehmen sein sollte. Die Universität ist ein Ort, der nicht nach ökonomischen Interessen, sondern im Interesse der Studierenden gestaltet sein muss. Selbst der AStA lässt sich als Werbefläche ausnutzen, führt Veranstaltungen für Wirtschaftsunternehmen durch und stellt diese als Informationsveranstaltungen dar.
Auch die Flut an Flyern, Plakaten, Postkarten, diversen Werbegeschenken bis hin zu Leuchttafeln nimmt zu und nervt gewaltig! Und zwar nicht nur aus Umweltschutzgründen, sondern weil Werbung unter anderem häufig auch sexistisch ist, indem sie Frauen als Objekte darstellt und beschissene Körperideale vermittelt.
Aus all diesen Gründen stellen wir uns entschieden gegen eine Kommerzialisierung von Universitäten, die studentischen Projekten, Initiativen, Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten immer mehr Raum nimmt.
Wir fordern die Uni, das Studiwerk und den AStA auf, die Universität nicht mehr als kommerzielle Werbefläche anzubieten!

Diesen Beitrag weiterleiten:
  • Twitter
  • email
  • Facebook

0 Antworten


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × = sechs